Laserschneiden von Kunststoff

Laserschneiden von Acrylkunststoff

Laserschneiden von Acryl

Wie funktioniert das Laserschneiden? Plastik?

Das Laserschneiden von Kunststoffen oder das Schneiden von Acryl ist eine der häufigsten Laseranwendungen. Es können aber auch andere Kunststoffe wie (dünnes 0,8-1,0 mm) Polycarbonat, Polypropylen und Polyethylen mit dem Laser geschnitten werden. Normalerweise werden für diese Art des Laserschneidens CO2-Laser verwendet. Diese Wellenlänge spricht sehr gut auf eine Vielzahl von Kunststoffmaterialien an.

Was sind die Vorteile der Lasergravur und des Laserschneidens von Kunststoff?

Je nach Kunststofftyp bieten das Laserschneiden, die Lasergravur und die Lasermarkierung viele Vorteile: Beim Laserschneiden von Acryl wird der Anwender von den hergestellten flammpolierten Schneidkanten begeistert. Beim Arbeiten mit Polycarbonatfolie kann der Laser durch saubere Schnitte ohne Brandrückstände und durch die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit profitieren. Das Laserschneiden von Polyester erzeugt saubere und geschlossene Schneidkanten.

Wie funktioniert das Lasermarkieren und Gravieren von Kunststoffen?

Viele kommerziell verwendete Kunststoffe können dauerhaft, betrugsresistent und in hoher Qualität gekennzeichnet und graviert werden. Hohe Flexibilität und kurze Rüstzeiten ermöglichen eine effiziente Kennzeichnung auch bei kleinen Losgrößen. Es werden Klartexte, Datamatrix-Codes oder Logos erzeugt. Faserlaser werden hauptsächlich zum Markieren und Gravieren verwendet. Für diesen Prozess sind folgende Materialien besonders geeignet: ABS, PA, PES, PC.

Warum schneiden Lasermaschinen schneller als Plotter schneiden?

Präzise Wellenantriebe und Steuerungen sorgen dafür, dass das Laserschneiden mit MetaQuip-Maschinen schnell und präzise erfolgt. Im Gegensatz zu Schneideplottern gibt es beim Einsatz des Lasers keinen Materialwiderstand. Daher ist das Arbeiten mit einem Laser schneller. Ein weiterer Vorteil: Der Laserstrahl muss nicht mit einem Messer angehoben oder gedreht werden. MetaQuip-Lasersysteme nutzen diesen Vorteil in Geschwindigkeit und Detail. Besonders, wenn mit feinen Geometrien gearbeitet wird.

Muss ich das Material auf der Arbeitsfläche befestigen??

Nr. Der Laser übt während des Prozesses keinen Druck auf das Material aus. Ein Klemmen oder eine andere Form der Befestigung ist daher nicht erforderlich. Sie müssen nur das Werkstück eingeben und den Laserprozess starten. Dies spart Zeit und Geld bei der Aufbereitung des Materials.

Geeignete Lasermaschinen

Für das Schneiden von Holz, Leder und einer großen Anzahl von Kunststoffen haben Sie eine CO2 Laser Maschine benötigt. Wichtig ist, dass Sie Folgendes beachten: Welche maximale Größe des Objekts muss ich ausschneiden? Das bestimmt die Größe Ihrer Arbeitsplatte und die maximale Dicke, die geschnitten werden muss, um die benötigte Laserleistung zu bestimmen.

Sehen Sie sich das gesamte CO2-Lasermaschinen-Sortiment an ....

Laserschneiden von Kunststoff wurde zuletzt geändert: 5. Januar 2019 von Coen Lauwerijssen