VTI Tielt wird Corona mit dem MetaQuip Laserschneider bekämpfen

Tielt's VTI bekämpft das Coronavirus. Am Dienstag fertigte die Schule mit ihrem MetaQuip-Laserschneider 700 Gesichtsbildschirme. Sie sollten bis Mittwochabend fertig sein.

Nachdem das Sint-Jozefsinstituut bereits begonnen hat, Mundmasken für das Sint-Andries-Krankenhaus zu nähen, wirft der VTI jetzt interkommunale Corona Task Force ihr MetaQuip Laserschneider im Kampf gegen Korona. „Wir wurden gebeten, fünfhundert Gesichtsschutzmittel bereitzustellen, aber dank Exolon (bis vor kurzem besser bekannt als Covestroed) haben wir genug Mikrofilm für ungefähr siebenhundert Teile“, sagt Regisseurin Charlotte Strobbe.

 

VTI Tielt verwendet den MetaQuip-Laserschneider, um 700 Gesichtsmasken gegen die Ausbreitung von Corona herzustellen
Corona-Schutzmaske mit MetaQuip-Lasermaschine

3 Minuten pro Bildschirm

Das Managementteam und fünf Lehrer haben am Dienstagnachmittag die ersten Bildschirme ausgeschnitten. „Dank unseres Laserschneiders können wir sehr schnell arbeiten. Alle drei Minuten wird im Fablab eine Kopie geschnitten, und wenn alles gut geht, haben wir bis Mittwochnachmittag alles fertig. Obwohl manuelle Arbeit auch beteiligt ist. Die größte Arbeit wird darin bestehen, die Gummibänder und den Klettverschluss anzubringen. “ 

Die Bildschirme sollten wie klassische Mundmasken helfen, eine Koronakontamination zu verhindern. Sie werden von der Stadt und der interkommunalen Task Force an die Pflegekräfte verteilt.

Weitere Informationen

Diese Materialien werden mit einem MetaQuip CO2-Laserschneider aus der Produktionsserie geschnitten. Weitere Informationen zu unseren CO2-Lasermaschinen finden Sie hier. Gehen Sie zu CO2-Lasermaschinen.

de_DEGerman
nl_NLDutch en_GBEnglish fr_FRFrench es_ESSpanish pl_PLPolish de_DEGerman